• This site uses cookies. By continuing to use this site, you are agreeing to our use of cookies. Learn more.

Selbstbauen ist das Ziel !

Yoda@Fly

Junior Member
#1
Hallo Ihr's ,
ich bin erst seit ein paar Wochen dabei mich an das Thema RC Fliegen heran zu tasten.
Da ich bisher nur einen Micro Quadcopter und ein RC Geländeauto besitze, bin ich durch Zufall auf Flitetest gestoßen.
Die Anleitungen, Reviews und Erklärungen hier haben mich dazu veranlasst selbst mal ein Flugzeug zu Bauen.
Ich kannte nur die Gekauften Modelle, eines Teurer als das andere. Ich muss zugeben einige davon haben in den letzten
Jahren unten im Garten nach sehr kurzer Flugzeit die Wand kennen und Lieben gelernt.
Ich selbst bin ein sehr Ungeduldiger Mensch der, egal ob Privat oder auf Arbeit, alles schnell und direkt haben möchte.
Zugegeben auf Arbeit mag das von vorteil sein, Privat ist das leider sehr ernüchternd. Man gibt viel Geld aus um ein paar
Minuten Spaß zu haben. Dann liegt es doch nur wieder in der Ecke rum. Zum schluss sitzt man gelangweilt rum und
weiß mit seiner wertvollen Freizeit nix besseres anzufangen als Verdummungs TV zu schauen.

Als ich Flitetest zum ersten mal sah, dachte ich mir ,,warum nicht auch mal eins Bauen" .
Und da sitze ich nun, das 3. Wochenende hintereinander, Bastelnd und Warten auf die nächste DHL Sendung.
Ich freue mich Unheimlich darauf bis ich mit meiner Spitfire mal abheben darf und sollte sie Zerschellen, bau ich
wieder eine oder eine andere.

Ich möchte hier meine Erfahrungen als blutiger Anfänger mit euch teilen, evtl. tipps bekommen und die Deutsche Fan
gemeinde vergrößern, bzw. die die dem Englischen nicht so mächtig sind helfen.

Ich freue mich mal etwas selbst zu Bauen und erkannt zu haben, ja das klingt jetzt wie aus nem Film,
das der Weg eigendlich das Ziel ist. Etwas selbst erschaffen zu haben ist Super.

Yoda
 

Yoda@Fly

Junior Member
#2
Firewall

Ich fang mal mit der Firewall an,
hab mir den Plan ausgedruckt, auf das Werkstück übertragen und angefangen zu Schneiden.

Zum schneiden reicht eine Laubsäge aus.
Löscher bohrern und alles gut Schleifen.
Das Material ist 1,8mm Pressholz ausm Baumarkt.
Ich hoffe das die Schrauben später drin halten, die Motorhalterung ist leider noch nicht da.


image.jpg

Yoda
 

Yoda@Fly

Junior Member
#3
Control Horn

So nun zu den Control Horn's .
Im Prinzip genau so wie die Firewall.
Das Layout habe ich im Forum gefunden, dazu muss man sagen das bei 5mm Kapa die 2 ,,Einsteckverbinder" etwas lang
sind. Abschneiden geht immer.

image.jpg
image.jpg
image.jpg

Yoda
 

Balu

Moderator
Staff member
Admin
Moderator
#4
Ich geb Dir gleich mal eine Warnung. Kapa ist leider ungefähr doppelt so schwer wie das Flite Test Foamboard. Dementspreched sind oft Änderungen am Modell möglich, weil der CG nicht passt oder der Antrieb nicht genug Leistung bringt. :-(
 

Yoda@Fly

Junior Member
#5
das ist ungünstik, ich werd das mal versuchen, wenn nicht muss ich das material ändern.
Danke für die Info, hatte ich nicht drauf geachtet.

Yoda
 

Balu

Moderator
Staff member
Admin
Moderator
#6
Hier in Europa haben sich viele relativ schwer damit getan, die richtigen Platten zu finden. Selbst wenn man das richtige Material (extrudiertes Polystyrol und nicht Polyurethan wie bei Kapa) findet, sind die Platten selbst noch schwerer. Die Qualität und Robustheit scheint wesentlich besser, aber das zusätzliche Gewicht ist halt das Problem.

Darum warten wir darauf, dass es bald "Flite Test Foamboard" in Europa zu kaufen gibt. Letzter Stand ist, dass es wohl noch Probleme mit der richtigen Deklarierung beim Zoll gibt - und dass der Import derzeit zu teuer wird.
 
#7
Also ich habe keine große Hoffnung, dass Flitetestfoam bei uns günstig zu haben ist. Die Verpackungsgröße ist Sperrgut und kostet entsprechend Porto.

Meine Empfehlung ist Foamboard (Schaumplatte) von Modulor or Gerstaecker und die Minis vergessen.

Gruß
 

Yoda@Fly

Junior Member
#8
Fliegt doch

Hab es heute mal testweise abheben lassen, unabhängig meiner flugkünste kann es fliegen.
Motorleistung scheint genug da zu sein, wenn ich jetzt noch fliegen könnte, wäre das klasse.


image.jpg

Yoda
 

Rasterize

Maker of skins for foam board RC planes
Mentor
#9
Hallo!
Vor vielen Jahren habe ich meinen Universitätsabschluss in Deutsch. Leider habe ich kein Deutsch in 25 Jahren gesprochen.
That being said, I really have enjoyed your posts! Bitte fahren Sie fort!
 
#10
So hab das Flugzeug jetzt mal gewoggen. 700g plus minus können auch 800g sein. Wenn ich mir die Infos in den
Comments bei der Spitfire so durchlese liege ich noch im Rahmen.
Um aber mich als Fehlerquelle auszuschliesen habe ich am Wochenende einen Termin auf dem Modelflugplatz.
Dort wird sich das ding mal genauer angeschaut und geflogen.
Werd da mal ein paar Bilder machen.... bis dahin

Yoda
 
#13
Servus, so nun ein paar neue Infos von mir.

Da ich mich nicht getraut habe, die Spitfire fliegen zu lassen, hab ich mir den Gleiter gebaut.

Zu meinem erstaunen is der geflogen. Leider muss ich sagen das meine Material auswahl nicht die beste war.

Hier ein Bild vom Gleiter, der hat schon ein paar Bruchlandungen hintersich.

image.jpg

Mfg
Yoda
 
#14
Mein neuer Tip:

I Love Art Schaumkarton von gerstaecker.de (nicht vom Namen täuschen lassen, ist kein Karton, ist Papier)

Gleiches Gewicht wie bei modulor.de, 5 Platten 9,99 + Porto 7,90.

Habe heute weitere 5 Packs bestellt, das Porto bleibt bei 7,90, damit kommt die Platte unter 2,50.

Ist doch mal was?
 
Last edited:

RoyBaer

Junior Member
#15
Hey, sag mal kannst mir den gefallen tun und einmal eine Platte von dem I Love Art Schaumkarton von gerstaecker.de auf die waage stellen und mir das Gewicht durchgeben?

Ich hab noch paar Platten Foamboard zu hause und würde gerne wissen ob das welches du Empfohlen hast eventuell leichter ist als meins und eine Bestellung Sinn machen würde.

Danke dir
Gruß Roy
 

RoyBaer

Junior Member
#17
Ah, super vielen Dank.
Das Foamboard welches ich immer bestelle wiegt genau so viel. Ich bestelle immer Platten von der Größe 70x100 und die wiegen je Platte 335g. Also runter gerechnet auf 50x65 komme ich auf exakt 155,5g ;)
http://www.kreativ.de/shop/unser-an...chaumplatten-kapaplatten-online-kaufen-14870a

Hab damit bereits gebaut:
-Eine F22 von MesaRcFoamFighters (die flog irgendwie so gut wie garnicht :confused:)
-Ein FT Versa Wing (Flog gut bis zum Zahnradbruch im Servo -->Bekanntschaft mit Boden gemacht --> Totalschaden :D aber egal, Bauen macht Spaß, geht schnell und ist günstig)
-Eine FT22 (die fliegt immernoch wunderbar durch die Gegend :p)

Die nächsten Tage setze ich mich an die FT Spitfire ran... die hab ich mir schon ne ganze weile vorgenommen.
 
Last edited:
#18
Super Info Roy,

der Kreativshop firmiert unter der gleichen Anschrift wie Gersaecker. Ich habe die Qualiität Creat' Airplac Graphic Satin in beiden Shops zum gleichen Preis gefunden, auch das Porto ist gleich, netterweise nur 4,70 bei den großen Formaten. Da wurde wohl kürzlich die Preispolitik geändert. Bei den Formaten 50 x 65 bestellt man jetzt ab 35 € portofrei.

Ich denke, da werden wohl bald ein paar Platten 70 x 100 bei mir ankommen. Ich hätte da schon ein paar Ideen ....

Übrigen von MESA RC Foamfighters hab ist den Wolverine gemacht, der Schwerpunkt dürfte etwas weiter vorn liegen, aber fliegen tut er gut.

Gruß
 
Last edited:

RoyBaer

Junior Member
#19
Na dann haben wir ja anscheinend das gleiche Foamboard bestellt :D
Die Wolverine sieht aus, als würde sie sich sehr schwer fliegen lassen. Also sehr anspruchsvoll.
Ich werde die Tage mal von der Spitfire berichten und ein paar Bilder machen. Wobei die von Yoda@fly schon ziemlich perfekt aussieht. Wird schwer sein da ran zu kommen. :D Durch das selber ausschneiden der Formen werden meine Flieger nie so schön wie die gezeigten von FliteTest mit den Quick-Build Paketen.
Na mal sehen wie es wird ;)
 
#20
Na dann haben wir ja anscheinend das gleiche Foamboard bestellt :D
Die Wolverine sieht aus, als würde sie sich sehr schwer fliegen lassen. Also sehr anspruchsvoll.
Ich werde die Tage mal von der Spitfire berichten und ein paar Bilder machen. Wobei die von Yoda@fly schon ziemlich perfekt aussieht. Wird schwer sein da ran zu kommen. :D Durch das selber ausschneiden der Formen werden meine Flieger nie so schön wie die gezeigten von FliteTest mit den Quick-Build Paketen.
Na mal sehen wie es wird ;)
Zum Schneiden nehme ich Brechklingenmesser und Metallschiene, das geht sehr gut.

Den Wolverine habe ich erst kürzlich wieder in der Luft gehabt. Direkt schwierig ist der nicht zu fliegen, hat halt keine V-Stellung und die Lageerkennung im Gegenlicht ist manchmal schwierig. Den Tipstart kann man prima üben.

Gruß