• This site uses cookies. By continuing to use this site, you are agreeing to our use of cookies. Learn more.

Bestellung bei Flitetest und Witespyquad nach Deutschland - Zoll und CE?

#1
Hallo zusammen,

ich möchte mir das ElectroHub Quadcopter Kit von Flitetest sowie das Electronics Kit von ReadytoFlyQuads.com bestellen. Hierbei wird es sich um Beträge handeln, bei denen ich die Pakete beim Zoll abholen und MwSt/Gebühren zahlen muss. Bei meinen internationalen HK Bestellungen bleibe ich immer unter 22€ und damit "zollfrei" :)

Nun die Frage: Haben die Bauteile alle eine CE Kennzeichnung? Denn ohne diese dürfte der Zoll die Sachen einziehen. Ich werde natürlich keine in Deutschland verbotenen FPV Sender oä. bestellen. Wie sind eure Erfahrungen?

Vielen Dank,
Paul
 

Balu

Moderator
Staff member
Admin
Moderator
#2
Ich bin mir nicht sicher, wie das bei Einzelkomponenten aussieht. Motoren und ESCs sind ja keine fertigen Produkte, sondern Bauteile. Ich bin mir nicht ganz sicher, ob die eine CE Kennzeichnung brauchen. Sicherheitshalber würde ich einfach beim Zoll nachfragen. Eine andere Option wäre bei Paul von RTFQs nachzufragen, ob er das schon nach Deutschland geliefert hat.

Ich habe mir die ESCs im Europe-Shop von HobbyKing bestellt, die Motoren bei Anbietern hier in Deutschland.

Bisher hat der Zoll mir nur einmal Sachen nicht ausgehändigt. Hierbei handelte es sich aber um "Spielzeug" mit Bluetooth, bei dem der Zoll sich nicht sicher war. Eingezogen wird es aber nicht, sondern es geht zurück an den Absender. In diesem Fall hatte der Zoll schlicht die Kennzeichnung übersehen - wogegen ich natürlich protestierte, aber da war das Paket schon auf dem Weg zurück nach Hongkong.
 
#3
Ja, das ist schon ungut.

Wenn Flitetest nach D liefert, fällt in Amerika keine Umsatzsteuer an. Der Preis sollte also ca. 20% geringer sein. In D werden dann 19% Einfuhrumsatzsteuer fällig, wenn die Freigrenze 22€ überschritten ist. Leider gilt hier Preis plus Porto.

Zoll wird erst ab einer Grenze von ca. 200 € incl. Porto fällig und beträgt je nach Produktart 3 - 5%.

Das wäre also preislich schon noch was drin, allerdings nur, wenn Flitetest den Vorteil der Ausfuhrlieferung nicht für sich behalten würde.

Ein Schelm der Böses denkt
 
#4
Danke für eure Antworten.

Inzwischen hat auch Paul von Witespyquad/ReadytoFlyQuads sich gemeldet: es gab wohl noch nie Probleme. Habe jetzt bestellt und melde mich, wenn die Lieferung angekommen ist :)
 

Balu

Moderator
Staff member
Admin
Moderator
#5
Ich habe gerade ein paar Sachen (2xGPS, Sparky, flight controller, Krimskrams) bei Paul bestellt und innerhalb von 1.5 Wochen hier in DE gehabt. Das war ziemlich beeindruckend.

Zoll musste ich nicht bezahlen, weil als Warenwert $ 24 angegeben war.
 
#6
Habe soeben sowohl das Paket von Flite Test als auch von Paul beim Zoll abgeholt, ohne Probleme! Pauls Paket war, obwohl der Wert über 150€ liegt, zollfrei. Lag wohl daran, dass es "Modellbau" Kram ist. Somit musste ich nur für beide Pakete MwSt. nachzahlen. Die haben nur einen kurzen Blick in den geöffneten Umschlag geworfen und es gab keine Probleme mit CE oder ähnlichem. Beide Bestellungen habe ich am 11.11. aufgegeben und am 27.11. eine Nachricht vom Zoll erhalten.
Bin also sehr zufrieden!

Nochmal als Hinweis: bei Paketwert incl. Porto von
< 22€: zoll- und MwSt-frei und wird von der Post direkt zugestellt
22-150€: zollfrei, bekommt einen Bescheid vom Zoll und muss dort sein Paket abholen und MwSt. nachzahlen
> 150€: bekommt einen Bescheid vom Zoll und muss dort sein Paket abholen und MwSt. und i.d.R. Zollgebühr nachzahlen
der Zoll berechnet übrigens 0,50€ pro Tag für die Aufbewahrung eines Paketes...

Jetzt muss ich aber "leider" erst noch den Dusty und einen Mini Scout aus Depron basteln. Dann wird der Quad angegangen :)

Schöne Grüße
Paul
 

Balu

Moderator
Staff member
Admin
Moderator
#7
< 22€: zoll- und MwSt-frei und wird von der Post direkt zugestellt
22-150€: zollfrei, bekommt einen Bescheid vom Zoll und muss dort sein Paket abholen und MwSt. nachzahlen
> 150€: bekommt einen Bescheid vom Zoll und muss dort sein Paket abholen und MwSt. und i.d.R. Zollgebühr nachzahlen
der Zoll berechnet übrigens 0,50€ pro Tag für die Aufbewahrung eines Paketes...
Wichtig ist, dass aussen am Paket nicht nur eine Zolldeklaration ist, sondern auch ein mit "Invoice" gekennzeichneter Umschlag in dem neben den einzelnen Posten auch die Versandkosten aufgelistet werden. Dann kann die Post das automatisch abwickeln. Das war bei meinem FT Paket leider nicht der Fall - aber auch kein großes Problem.

Ansonsten muss man selber zum Zoll.

0,50 € pro Tag sind richtig. Aber bezahlen muss man das nur, wenn man über 5 € kommt ;)

Bei Whitespyquad muss man evtl. darauf achten, was man bestellt. Nicht alle Elektronik (Besonders Sender) darf man unbedingt nach DE einführen.
 
#8
(...)

Nochmal als Hinweis: bei Paketwert incl. Porto von
< 22€: zoll- und MwSt-frei und wird von der Post direkt zugestellt
22-150€: zollfrei, bekommt einen Bescheid vom Zoll und muss dort sein Paket abholen und MwSt. nachzahlen
> 150€: bekommt einen Bescheid vom Zoll und muss dort sein Paket abholen und MwSt. und i.d.R. Zollgebühr nachzahlen
der Zoll berechnet übrigens 0,50€ pro Tag für die Aufbewahrung eines Paketes...
Moin Paul,

kann deiner Auflistung nicht ganz folgen, ich hatte einen Gesamtpreis (im Voraus per PP bezahlt) von 280$ oder sowas, und habe dann bei der Post etwas über 50€ für den Zoll bezahlt, hätte ich es Bar zuhause gehabt, wäre das bis an meine Tür geliefert worden, daher habe ich eine andere Erfahrung gemacht.

Gruß, Axel